Meridiane verschalten

Grund zur Anwendung:

Sehr gute und wirkungsvolle, sowie schnelle Technik um die Regulation des Klienten in Gang zu bringen.

Symptome können z.B. sein:

  • Kraftlosigkeit, Bewegungsverlust, dumpfe oder stechende Schmerzen, Hyper- oder Hypozustände
  • Bewegungseinschränkungen ohne Schmerzen
  • Klebungen schlagen nicht oder schlecht an

 

Umläufe:

  1. Umlauf: Lunge - Dickdarm - Magen - Milz/Pankreas
  2. Umlauf: Herz - Dünndarm - Blase - Niere
  3. Umlauf: Kreislauf - Dreifacherwärmer - Galle - Leber

Konzeption und Lenkergefäss können auch verschaltet werden:

  1. Anfang KG + Ende LG
  2. Anfang LG + Ende KG

Vorgehensweise:

 

1.) Schmerz / Problem lokalisieren
2.) Welcher / Welche Meridiane gehen dadurch
3.) Welche Meridian liegt im Umlauf davor + dahinter

Beispiel:

  • Schmerzen linker Fuss Innenknöchel
  • Nierenmeridian
  • Blase - Niere - Kreislauf

ACHTUNG: Reihenfolge beachten!!

Wie im Umlauf angegeben!!


4.) Verschaltung 1. + 2. Meridian

Weisses EE rechte Körperhälfte - Anfangspunkt 1. Meridian

Braunes EE linke Körperhälfte - Endpunkt 2. Meridian

 

ACHTUNG: Im Umlauf Verschaltung werden immer ein Ying- und ein Yang Meridian verschaltet. Es ist wie bei 2 Flüssen die ineinander übergehen Anfang und Ende sind nie rein Ying oder Yang, d.h. NICHT den 1 und genau den letzten Punkt verschalten. Sondern den nächsten / übernächsten Punkt beim Anfang und den vorherigen / vorvorherigen Punkt beim Ende.

 

Patches werden für 20 Sekunden gehalten!

Weisses EE Rechte Seite

B1 B2/B7

 

Braunes EE Linke Seite

Ni27 Ni24/23

 

Für 20 Sekunden halten

 

=> Verschaltung Blase + Niere (Niere bezieht aus Blase Energie)


5.) Verschaltung 2. + 3. Meridian

Weisses EE rechte Körperhälfte - Anfangspunkt 2. Meridian

Braunes EE linke Körperhälfte - Endpunkt 3. Meridian

 

ACHTUNG: Im Umlauf Verschaltung werden immer ein Ying- und ein Yang Meridian verschaltet. Es ist wie bei 2 Flüssen die ineinander übergehen Anfang und Ende sind nie rein Ying oder Yang, d.h. NICHT den 1 und genau den letzten Punkt verschalten. Sondern den nächsten / übernächsten Punkt beim Anfang und den vorherigen / vorvorherigen Punkt beim Ende.

 

 

Patches werden für 20 Sekunden gehalten!

 

Weisses EE Rechte Seite

Ni1 Ni2/Ni3

 

Braunes EE Linke Seite

P21 P7/P6

 

Für 20 Sekunden halten

 

=> Verschaltung Niere + Kreislauf (Niere gibt Kreislauf Energie)


6.) Schmerzskala / Bewegungsprüfung

 

Bewegungsprüfung analysieren. Evtl. je nach Symptom, Zustand am Ohr die zugehörigen Zonen überprüfen.

(Punktsucher=Metallstab)

Evtl. jetzt schon Schmerz weg, ansonsten weiter zu Punkt 7


7.) Schmerzbehandlung

Siehe passendes Protokoll



Zweites Beispiel:

Klient hatte Schulter + Knie + Rücken -> Die Meridiane verschalten und anschliessend ALLE Schmerzen behandeln. (Bis zu 10 Pflaster täglich sind möglich) Das meiste was ich geklebt habe waren 14 Patches. 2xAeon Glutathione Carnosine SilentNights 3xIceWave und 2xEnergy Enhancer.